Weisheiten der Indianer.

 

 

 

Der Tag geht zu Ende

Überdenke noch einmal, was er Dir Sorgen gebracht hat.

Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg.

 

Trenne Dich nie von Deinen Illusionen und Träume.

Wenn sie verschwunden sind wirst Du weiter Existieren, doch aufgehört haben zu leben.


Glaube an Deine Kräfte! Wenn Du an Deine Stärke glaubst, wirst Du täglich stärker.


Höre auf Deine Gefühle! Sie sagen Dir, was Du für Dichtun mußt. Einen Freund suchen, wenn Du einsam bist. Weinen wenn Du trauig bist. Singen wenn Du fröhlich bist.


Schatten die auf unser Leben fallen sind nichts anders, als ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich lohnt zu suchen.


Oft sind es die einfachen Dinge, die das Leben schöner machen.


Gegen Schmerz der Seele, gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld:

 

Wenn Du vergnügt sein willst umgib Dich mit Freunden.

Wenn Du glücklich sein willst umgib Dich mit Blumen.


Auch auf den holpigsten Wegen in der Finsternis gibt es immer ein Licht der Hoffnung.


Allein Dein Denken an das Positive wird Deine Augen im richtigen moment öffnen.


Glaube immer daran und gehe Deinen Weg.

 

 

 

Verzweifle niemals

Die Tage vergehe wie das im Wind fliegende Herbstlaub. Und die Tage kehren wieder mit dem reinen Himmel und der Pracht der Wälder. Aufs neue wird jedes Sonnkorn erweckt, genauso verläuft das Leben.

Lausche stets auf die Welt, wie ein Kind das über alles staunt. Hege ein Gefühl der Liebe und Bewunderung für die gesamte Schöpfung, von winzigsten Grashalm bis zum entferntesten Gestein. So wirst du die verlorene Harmonie wiederfinden.

Lausche aufmerksam auf die Geräusche der Natur, auf Deine eigenen Gedanken, Deine inneren Empfindungen, auf die Reaktionen Deiner Umgebung ohne Gewalt, mit Liebe und verehrung, dann wird Dein Geist sich öffnen wie eine Blüte am Morgen.

Die Stille ist das absolute Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Der Mensch, der die Einheit seines Seins bewahrt, bleibt für immer ruhig und unerschütterlich inmitten der Stürme der Existenz. Nicht ein einziges Blatt am Baum bewegt sich, auf der Oberfläche des Teiches glitzert keine Welle - für den Wissenden ist das die ideale Haltung um durchs Leben zu gehen.

Eines Tages wird die Erde weinen, sie wird um ihr Leben flehen, sie wird Tränen und Blut weinen. Ihr werdet die Wahl haben, ihr zu helfen oder sie Sterben zu lassen und wenn sie stirbt, sterbt ihr auch.

Lebe in Harmonie mit allen Dingen, das wichtigste aber ist, lebe in Harmonie mit Dir selbst. Du wirst in deinem Leben viel erleben, Gutes wie Schlechtes – es werden sich Menschen gegen Dich stellen und manche werden versuchen über dein Leben zu bestimmen – doch das eine Wort die Harmonie, wird alle Schwierigkeiten überwinden und Dir zu einem schönen Leben verhelfen.

In Schwierigen Zeiten werden uns unsere eigenen inneren Stärken wieder bewusst und darin finden wir Frieden. Frieden bedeutet nicht, die Abwesenheit von Konflikten. Frieden bedeutet die Fähigkeit, mit diesen Konfliktrn zurecht zu kommen.